IG Metall Ludwigsfelde
https://www.igmetall-ludwigsfelde.de/aktuelles/meldung/arbeitszeitkampagne-nimmt-fahrt-auf/
23.10.2021, 13:10 Uhr

Mein Leben - Meine Zeit

Arbeitszeitkampagne nimmt Fahrt auf

  • 11.01.2017
  • Aktuelles

Etwa 150 Betriebsrätinnen und Betriebsräte aus Berlin, Brandenburg und Sachsen haben zwei Tage lang alle drängenden Fragen rund um das Thema Arbeitszeit intensiv diskutiert. Von der Gestaltung und der Verbesserung der Arbeitszeiten im Bereich der Schichtarbeit, über die immer größer werdenden Wünsche der Arbeitgeber nach immer mehr flexiblen Einsatzzeiten ihrer Mitarbeiter nach dem Motto "Arbeiten bis zur Schmerzgrenze", wenn Arbeit da ist und zu Hause bleiben, wenn die Aufträge fehlen.

Aber auch Themen wie mobiles Arbeiten und der Verfall von Arbeitszeit wurden intensiv diskutiert. Was tun, wenn statistisch 27,8 Stunden pro Beschäftigten im Jahre nicht vergütet werden und 3,1 Urlaubstage pro Jahr nicht genommen werden? Nicht zuletzt spielte auch die Frage der Angleichung der tariflichen Arbeitszeiten an den Westen eine große Rolle. Dabei werden langsam die Schwerpunkte der Debatte und die Forderung nach einer Arbeitszeitverkürzung jedenfalls für besonders belastete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, also Schichtarbeiter und Ältere, lauter. Aber auch verstärkte Wahlmöglichkeiten für die Beschäftigten im Hinblick auf Dauer und Lage der Arbeitszeit sowie die ›Wünsche der Belegschaften nach eigener flexibler Gestaltung der Arbeitszeit für Auszeiten, sei es zur Pflege von Angehörigen, zur Weiterbildung oder für längere Urlaubsphasen wird immer deutlicher. Besonderes interessant ist dabei ein wegweisender Tarifabschluss im ›Bereich der Bahn, der im Dezember gelungen ist. Dort können Beschäftigte im Rahmen der Tariflohnerhöhung für 2018 wählen, ob sie die Tariferhöhung in Geld oder in Zeit nehmen wollen. Die Beschäftigten haben dort die Wahl, entweder 2,6 % mehr Geld zu verdienen, eine Stunde weniger pro Woche zu arbeiten oder sechs Tage mehr Urlaub im Jahr zu haben.

Brandenburger Arbeitszeitkonferenz

All diese Themen werden unter regionalem brandenburger Blickwinkel auf der Arbeitszeitkonferenz der Geschäftsstellen Ludwigsfelde und Potsdam am 12. Januar 2017 erneut diskutiert. Mit Blick auf die brandenburger Besonderheiten und Stärken wollen die Metallerinnen und Metaller Lösungen für die betriebliche Praxis diskutieren und Anforderungen an die zukünftige Tarifpolitik formulieren.

Bundesweite Beschäftigtenbefragung

Ab Mitte Januar 2017 startet in den Betrieben und über die nächste Ausgabe der metallzeitung die bundesweite Beschäftigtenbefragung zum Thema Arbeitszeit. Auch hier werden viele Fragen rund um die Belastungen der Schichtarbeit, Umgang mit Flexibilisierungswünschen der Arbeitgeber und die Wünsche auf Freiräume für die Arbeitnehmer beleuchtet. Wir bitten um breite Beteiligung und große Diskussion im Betrieb. Denn die Auswertung dieser Befragung wird die Grundlage für weitere Diskussionen und letztlich die Forderung für die neue Tarifrunde sein.