IG Metall Ludwigsfelde
https://www.igmetall-ludwigsfelde.de/branchen-betriebe/branche-holz-und-kunststoff/holzkompetenzzentrum-baruth/carlyle-group-verkauft-klenk-holz-ag/
20.10.2019, 08:10 Uhr

Klenk Holz AG Baruth

Carlyle Group verkauft Klenk Holz AG

  • 29.09.2017
  • Aktuelles, Holz und Kunststoff

Die Investorengruppe Carlyle wird ihre Anteile an der KIenk Holz AG veräußern. Wie der Vorstand der Klenk Holz AG am Donnerstag der Belegschaft per Aushang mitteilte, verkauft Carlyle seine Anteile an die österreichische Binderholz-Gruppe, die in Österreich, Bayern und Finnland Standorte mit insgesamt 1 530 Beschäftigten unterhält. Bei Klenk in Baruth arbeiten 310 Arbeitnehmer.

Carlyle hatte 2013 die Klenk Holz AG übernommen und aus dem Geschäftsbetrieb regelmäßig hohe Gewinnabführungen erhalten. Am Stammsitz in Oberrot gab es erheblichen Personalabbau. Die Belegschaft von Klenk in Baruth kämpft seit Jahren um eine tarifvertragliche Absicherung.
Nach achtzehn Monaten Verhandlungen mündete der Konflikt 2016 in einen fünf Wochen dauernden Arbeitskampf. Seitdem werden wieder Verhandlungen für eine verlässliche Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen geführt. Zuletzt sprachen
IG Metall und Klenk im August 2017 über eine tarifliche Lösung in Baruth.

„Wir gehen davon aus, dass die Verhandlungen auch mit dem neuen Geldgeber fortgesetzt werden“, sagte Tobias Kunzmann, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ludwigsfelde. „Der Standort Baruth ist hochprofitabel und die Belegschaft erwartet nach wie vor einen Tarifvertrag.“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.igmetall-ludwigsfelde.de und www.schwaebisch-hall.igm.de


Drucken Drucken